07131-39 62 159
Hier klicken und sofort individuell beraten lassen!

Die 12 besten Umzugstipps

Ein Umzug bedeutet einen Neustart. Für viele bedeutet es jedoch puren Stress. Unzählige Kisten packen, alles ins Auto quetschen, unzählige Kisten wieder auspacken und sich ärgern, dass ausgerechnet das Lieblingsgeschirr kaputt gegangen ist. Doch es gibt einige Tipps und Tricks, die Ihren Umzug deutlich einfacher und stressfreier machen. Wir, Ihr Umzugsunternehmen Heilbronn, helfen Ihnen gerne dabei. Mit den folgenden 12 Tipps wird Ihr Umzug zu einem tollen Erlebnis.

Tipp 1: Strukturieren und planen

Meistens beträgt die Zeit bis zum Umzug drei Monate. So lange ist die Kündigungsfrist für die alte Mietwohnung. Auch, wenn die Zeit kürzer sein sollte, wichtig ist, sich Gedanken zu machen und diese auch zu notieren. Nicht alles wird genauso funktionieren, aber durch eine rechtzeitige und sinnvolle Planung lassen sich viele Stressmomente vermeiden.
Legen Sie sich zunächst eine Art Brainstorming an. Notieren Sie sich darauf alles, was Ihnen zum Umzug einfällt – zum Beispiel sich ummelden, Umzugskartons besorgen oder Urlaub nehmen. Dann können Sie beginnen, es in eine zeitliche Reihenfolge zu bringen.

Tipp 2: Die neue Adresse bekannt geben – nicht nur beim Bürgerbüro

Sie können bereits unter Ihren Freunden und Ihrer Familie vor dem Umzug Ihre neue Adresse bekannt geben. Auch alle Verträge, die die Wohnung betreffen, müssen geändert werden. Dazu gehören der Telefon- und Internetanschluss, Strom, Wasser und Heizung. Die Versicherungen können Sie ebenfalls rechtzeitig unterrichten. Vergessen Sie neben der Krankenversicherung und Autoversicherung nicht, an die weiteren Versicherungen wie Haftpflicht, Lebensversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung usw. zu denken. Dies ist ein perfekter Zeitpunkt, sich Gedanken zu machen, welche Versicherungen überarbeitet und angepasst werden sollten. Für ein Haus brauchen Sie andere Versicherungen wie für eine Wohnung. Denken Sie auch an Mitgliedschaften z.B. im Fitnessstudio oder Abonnements. Eine kompakte Übersicht der wichtigsten Adressen erhalten Sie hier. Sicherheitshalber sollten Sie jedoch noch zusätzlich einen Nachsendeantrag bei der Post stellen.

Tipp 3: Sammeln, um Geld zu sparen

Für einen Umzug benötigen Sie vor allem Kartons und Verpackungsmaterial, damit vor allem zerbrechliche und kratzempfindliche Sachen nicht kaputt gehen. Sobald Sie wissen, dass Sie umziehen, können Sie bereits damit beginnen, vor allem Zeitungen und Werbeprospekte zu sammeln. Diese eignen sich wunderbar zum Einpacken von Geschirr. Fragen Sie im Freundes- und Bekanntenkreis, ob noch alte Umzugskartons im Keller lagern. Wenn Sie im Keller noch die alten Verpackungen Ihrer Elektrogeräte haben, können Sie diese dort wieder für den Umzug sicher verpacken. Decken und Kissen eignen sich auch als Schutz vor Stößen. So sparen Sie sich jede Menge Geld, denn Sie müssen die Kartons und Verpackungsmaterialien nicht teuer im Baumarkt kaufen. Die Umzugskartons lassen sich nach dem Umzug wieder weitergeben. Möchten Sie noch mehr Geld sparen sollten Sie unbedingt diese Steuertricks beim Umzug beachten.

Tipp 4: Von Altlasten befreien

Die nie benutzte Zuckerwattemaschine macht bereits den zweiten Umzug mit? Alte Bücher werden nur im Keller in Kartons gelagert? Beim Auspacken fällt Ihnen auf, dass der Eierkocher längst kaputt ist? Ein Umzug ist die passende Gelegenheit auszumisten und sich von Altlasten zu befreien. Jeder Karton und jedes Stück, das transportiert wird, kosten Geld. Wenn Sie bereits vor dem Umzug Dinge aussortieren, die Sie garantiert nicht mehr gebrauchen können, können Sie befreit im neuen Zuhause starten. Die nicht mehr benötigten Sachen lassen sich verschenken, spenden, im Internet oder auf Flohmärkten verkaufen oder auch einfach wegwerfen. Wenn Sie viele Möbel haben, die Sie nicht mit ins neue Heim nehmen wollen, dann können Sie bei der Stadt kostenlos Sperrmüll anmelden.

Tipp 5: Sich professionelle Hilfe holen

Alleine ist ein Umzug zwar möglich, aber schwer und zeitaufwändig. Deswegen holen Sie sich Hilfe. Ihr Umzugsunternehmen Heilbronn steht Ihnen gerne zur Verfügung und übernimmt den Umzug für Sie. Bei Fragen sind wir jederzeit für Sie erreichbar.

Bonus: die 4 besten Umzugstipps

umzugsunternehmen heilbronn_die 4 besten umzugstipps_infografik

Tipp 6: Zeit einplanen

Wenn ein ganzer Hausstand in ein neues Heim zieht, lässt sich das unmöglich an einem Nachmittag nach der Arbeit erledigen. Als Arbeitnehmer haben Sie das Recht, Sonderurlaub für einen Umzug zu beantragen. Nutzen Sie dieses auch. Am besten nehmen Sie sich den Tag vor einem Wochenende frei. So haben Sie noch zwei Tage mehr, um Ordnung zu schaffen und die wichtigsten Kisten auszupacken. Auch Stress am eigentlichen Tag des Umzugs lässt sich leicht dadurch vermeiden, indem kein Zeitdruck im Hinterkopf ist.

Tipp 7: Auch an die alten vier Wände denken

Sie werden sich sehr über Ihr neues Zuhause freuen. Vergessen Sie dabei aber nicht, dass Sie das alte ordentlich verlassen sollten. Am Stichtag des Auszuges ist ein Umzug damit zu spät. Planen Sie nochmals einen Tag ein, um die Räume zu säubern und den Müll zu entsorgen. Passt es nicht mehr in die Mülltonnen, stehen in jeder Stadt auch Wertstoffhöfe für Papier, Glas und andere Materialien zur Verfügung. Eine Abgabe ist kostenlos.

Tipp 8: Klug packen

Am Tag des Umzugs regnet es und Sie brauchen eine Regenjacke, die natürlich ganz unten in irgendeinem Karton ist. Auch kommt es oft vor, dass die schweren Kisten in einem Raum stehen, in dem die Sachen überhaupt nicht gebraucht werden. Denken Sie beim Packen deswegen daran, von Raum zu Raum zu packen und vor allem die Kartons alle zu beschriften. So werden sie in den neuen Räumen richtig abgestellt. Schreiben Sie sich vor dem Packen eine Liste, was Sie noch nicht einpacken können. Das kommt alles am Ende in einen extra Karton und mit ins Auto, damit es greifbar ist. Achten Sie auch darauf, dass die einzelnen Kisten nicht zu schwer sind. So können sie einfacher transportiert werden und nicht durchbrechen.

Tipp 9: Ein Survivalpaket rettet Nerven

Dass ein Umzug stressfrei abläuft, ist fast nicht möglich. Oftmals wird dabei das Wichtigste vergessen: Sie selbst. Bereiten Sie sich einen Tag zuvor ein Survivalpaket zu, das sowohl Essen als auch Trinken, die CD mit der Lieblingsmusik und Wechselklamotten. Denken Sie dabei auch daran, eine Kleinigkeit für Ihre Helfer zu haben. Für Ihren Umzug mit Kindern haben wir ebenfalls ein paar tolle Tipps parat.

Tipp 10: Berufsverkehr vermeiden

Am Umzugstag im Stau zu stehen, ist besonders stressig. Manchmal lässt es sich leider nicht vermeiden, Probleme mit dem Verkehr zu haben. Aber oftmals lässt sich dieser unnötige Zeitverlust vermeiden, wenn der Berufsverkehr nicht auf dem Höhepunkt ist.

Tipp 11: Nach dem Umzug Feierabend machen

Sind die Sachen endlich im neuen Zuhause, geht es meistens weiter damit, sie sofort auszupacken. Nehmen Sie sich die Zeit für Ihren Feierabend. Packen Sie das Nötigste wie Bettwäsche und Matratze aus, bestellen Sie sich etwas zu essen und lassen Sie den Tag ruhig ausklingen. Genießen Sie den Anblick der neuen vier Wände und nehmen Sie sich die Zeit abzuschalten. Sie werden selbst mit einer Nachtschicht nicht alle Kisten leer bekommen. Und die neuen Nachbarn werden es Ihnen ebenfalls danken, wenn nicht um 10 Uhr nachts noch Möbel gerückt werden.

Tipp 12: Flexibel sein

Ein Umzug ist immer eine Ausnahmesituation. Speziell bei einem Umzug in eine andere Stadt, welcher aus diversen Gründen passieren kann. Dabei können Dinge, die geplant sind, vollkommen anders verlaufen. Das macht aber nichts. Seien Sie flexibel und schrauben Sie so Ihr Stresslevel deutlich nach unten. Denn wenn Sie sich gut vorbereitet haben, wird alles seinen Platz finden.

Wir hoffen Ihr Umzug wird mit unseren Tipps wesentlich angenehmer. Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich bei uns. Wir – Ihr Umzugsunternehmen Heilbronn – sind jederzeit für Sie da.

© Copyright - Ludwig Umzüge in und um Heilbronn
Call Now Button